Ein ordentlicher Cocktail Shaker gehört an jede Bar, wie die Minze zum Mojito. Was viele verkennen, ist die Tatsache, dass man ohne professionelles Equipment meist suboptimal arbeiten kann. Natürlich kann man improvisieren um tolle Drinks zu zaubern, aber um einen Cocktail Shaker kommt man nicht vorbei. Hier ist es nicht wichtig, welche Art von Shaker Du verwendest. Wichtig ist, dass Du damit sauber, sicher und schnell arbeiten kannst.


Was meine ich mit sauber, sicher und schnell?


Nun nehmen wir mal an, Du hast einen Shaker, der durch seine Art nicht sicher steht oder ausgebrochene Kanten hat (diese können durch das Flairtending entstehen). Du fängst zu shaken an und der Inhalt breitet sich auf deiner Kleidung, der Bar oder im schlimmsten Falle auf dem Gast aus. Man verliert Zeit und Geld, wenn man nach dem Shaken mit einem kaputten oder minderwertigen Cocktail Shaker, alles sauber oder neu machen muss. Du wirst jetzt sicher denken, welcher Trottel shaked denn mit solchen Shaker? Ich muss Dir leider sagen, es gibt Keeper oder Mixologen, die unter diesen Bedingungen arbeiten oder arbeiten müssen. Hier gibt es von uns keine diskutierbare oder zweite Meinung. An eine Bar gehört einwandfrei funktionierendes Equipment! Außerdem sollte man Verletzungsgefahren immer ausschließen. Verletzungsgefahren für den Gast und das Barpersonal. Ein Shaker der nicht richtig schließt und falsch gehalten wird, kann leicht beim Gast landen.

Ich zeige Dir hier bewusst krasse Beispiele auf, weil all dies aus keinem Hollywood Film stammt, sondern von wahren Storys herführen. Falls Du jetzt allerdings denken solltest, dass mir dies alles passiert ist, muss ich Dich enttäuschen. Ich achte auf Qualität und lehre dies auch. Achte auch Du auf Qualität, denn mal ehrlich, ein ordentlicher Boston Shaker kostet keine 20 Euro. Das ist gut investiertes Geld. Nun gut mit negativen Szenarien und zu den Cocktail Shaker Arten.

​​​​​​​

Cocktail Shaker 

Shaker – wichtiges Arbeitsutensil an der Bar

Cocktail Shaker – welche Arten gibt es

Cocktail Shaker – Boston Shaker


Ich arbeite am liebsten mit einem gewichteten Boston Shaker. Dieser hat einen sicheren Stand, liegt gut in der Hand und lässt sich leicht reinigen. Der Boston Shaker hat an den meisten professionellen Bars ein Zuhause. Er ist beliebt bei Flairtendern und kann in der Form, Farbe und Ummandlung unterscheiden. Es gibt den Boston Shaker in allen Farben, mit und ohne Firmen – Marken Branding. Auch kann er leicht in der Form unterscheiden. Es gibt den Boston Shaker mit Kälte und Rutschschutz. Dieser ist dann mit Vinyl überzogen. Das ist besonders gut, wenn man ein starkes Cocktail Geschäft hat oder Flairtending ausübt.

Man kann den normalen Boston Shaker auch mit dafür vorgesehenes Klebeband ummanteln. Er passt außerdem auch auf die meisten Libbey Gläser, die an den Bars Gang und Gebe sind. Dieser Cocktail Shaker besteht aus zwei Teilen. Ein Teil, was aus Metall oder Kupfer besteht und ein Teil welches aus Glas ist, das sogenannte Mixing Glas. In dem Mixing Glas kann man Drinks rühren. Es gibt den Boston Shaker auch in verschiedenen Größen. Wenn man einen Boston Shaker benutzt, sollte man einen Strainer (Barsieb) verwenden. Geübte und professionelle Keeper verzichten darauf und seihen die Flüssigkeit durch einen Spalt zwischen Glas- und Metallteil ab. Ich finde, dass der Boston Shaker eines der besten Erfindungen an der Bar ist. 

My Image

Cocktail Shaker – Parisian / French Shaker


Es gibt einen weiteren zweiteiligen Cocktail Shaker. Dieser wird Parisian oder French Shaker genannt. Sie ähneln der Form eines dreiteiligen Cocktail Shakers, aber haben keine Verschlusskappe. Dieser braucht auch einen Strainer (Barsieb) um den Drink in ein Glas abzuseihen. Geübte oder professionelle Keeper verzichten natürlich darauf. Der Parisian oder French Shaker ist eine gute Alternative zum Boston Shaker.

My Image

Cocktail Shaker – 3 teiliger Shaker / Cobbler


An einigen Bars findet man auch 3 teilige  Cocktail Shaker. Diese bestehen wie es der Name schon sagt, aus 3 Teilen. Einem Unterteil, ein Oberteil mit integrierten Barsieb und eine Verschlusskappe, welche auch als Barmaß genutzt werden kann. Dieser Shaker hat Vor und Nachteile. Durch sein integriertes Barsieb, spart man sich Zeit beim Ausgießen. Allerdings verliert man auch Zeit beim zusammenstecken und der Reinigung. Für den normalen Home Party Gebrauch ist der 3 teilige Cocktail Shaker sicher ein guter Helfer, aber im Pro Bereich eher unangebracht. Es gibt den 3 teiligen Shaker in Metall, Edelstahl oder Plastik.

My Image

Cocktail Shaker – Speed Shaker


Der Speed Shaker besteht nur aus einem Teil. Es ist im Grunde nur ein Edelstahlbecher, der über Gästegläser welche robust sind, gestülpt wird. Hiermit kann man die Drinks in schneller (Speed) Geschwindigkeit mixen. Der Speed Shaker kann allerding nur für Drinks verwendet werden, wo man nichts herausfiltern muß. Das verwendete Eis wird gleich mit serviert. Am meisten werden Speed Shaker bei Events oder in Clubs und Discos eingesetzt.

My Image