Cocktails ohne Alkohol nennt man in Fachkreisen auch liebevoll Mocktail. Quasi eine Nachahmung des alkoholischen Bruders oder der beschwipsten Schwester. Cocktails ohne Alkohol sind absolut kein einfaches Zusammenschütten von Säften, Sirups oder anderen Zutaten. Nein ganz im Gegenteil. Auch dies ist eine Kunst, die nicht Jedermann beherrscht. Dabei hat man unzählige Möglichkeiten, die ein Barkeeper mit Säften, Sirups, Pürees oder Fillern kredenzen kann. Gerade bei den Sirup-Varianten die die Firmen Monin, Giffard und Riemerschmid produzieren, hat man die Qual der Wahl, um einen köstlichen Cocktail ohne Alkohol herstellen zu können.

Cocktails ohne Alkohol

Mocktail oder Virgin Cocktail

In einigen Bars werden die alkoholfreien Cocktails als Mocktails bezeichnet. In anderen werden sie Virgin bezeichnet. Du kennst dies vielleicht von Deinen Besuchen in einer Bar. So liest man doch oftmals Virgin Colada, Virgin Mojito oder Virgin Caipirinha. Dieser hat auch den Eigennamen Ipanema. Viele Fancynamen beschreiben auf blumige oder interessante Art und Weise, wie dieser alkoholfreie Drink lautet. Grenzen gibt es dort genauso wenig, wie bei der Herstellung.


Dennoch darf ein alkoholfreier Cocktail niemals stiefmütterlich behandelt werden. Von einigen Barkeepern werde diese nicht so gern hergestellt. Schließlich verdient man an diesen weniger, wie an einem alkoholischen Cocktail. So allerdings die Meinung der Nichtexperten. Denn wenn man mal in die Kalkulation der Cocktails mit- und ohne Alkohol geht, wird man sehr schnell feststellen, dass ein alkoholfreier Cocktail, durchaus lukrativ ist. Der Wareneinsatz ist bei richtiger Kalkulation wesentlich geringer. Ich glaube, dies leuchtet einem Laien schon ein. Eine Premium-Spirituose, die für einen alkoholischen Cocktail verwendet wird, ist nunmal teurer, als ein Saft oder Sirup, den man verwendet. Ich persönlich habe gerne alkoholfreie Drinks für meine Gäste gezaubert. Auch wenn das ein oder andere Mal, ganz spezielle Wünsche dabei waren. Ich kann mich noch gut an eine schwangere Frau erinnern, der ich einen alkoholfreien Cocktail mit sauren Gurken gezaubert habe. Sie war völlig hin und weg von dem Geschmack, den ich allein mit alkoholfreien Zutaten, kreiert habe. Genauso erinnere ich mich an einen Gast, der mir von einem Erlebnis erzählte, als er ein Getränk in Berlin zu sich nahm, welches nach grünem saftigen Gras geschmeckt hat. Er fragte mich, ob ich ihm so etwas auch kredenzen könnte. 


Oh wie ich solche Gäste doch liebe. Sie schenken mir ihr Vertrauen, lassen mich an ihren Erinnerungen teilhaben und erfreuen sich dann an meinem Ergebnis in Form von flüssigem Elixier. Es ist die höchste Auszeichnung für einen Barkeeper, wenn ein Gast sein Geschmackserlebnis in die Hände die Künstlers hinter der Bar legt. Habe ich es geschafft den Gast mit dem Wunsch eines nach Gras schmeckenden alkoholfreien Cocktail zu begeistern, absolut. Er war mehr als begeistert. Er wurde süchtig danach und Stammgast an meiner Bar. Ob er meinen Cocktail weiterempfohlen hat? Aber so etwas von. Ab diesem Zeitpunkt, nahm ich dieses wirklich süffige Getränk in meine Barkarte auf. Seitdem hat dieser alkoholfreie Drink schon unzählige Menschen kulinarisch glücklich gemacht. Wie Du siehst, bedarf es nicht immer Alkohol, um einen leckeren Cocktail herzustellen.


Ich habe Dir hier mal das Gras Gras Rezept aufgelistet. Vielleicht möchtest Du dieses mal nachmixen und wirst genauso begeistert sein, wie der oben beschriebene Gast. Möchtest Du noch mehr leckere Rezepte von alkoholfreien Cocktails erhalten, dann sichere Dir doch gleich eines meiner Cocktail- und Rezeptbücher.

My Image